DanishEnglishGerman

carmen lockenwickler – inszeniert

Carmen Lockenwickler

Besuchen Sie das Kalundborg Museum und sehen Sie sich die große Sonderausstellung „Carmen Lockenwickler – inszeniert“ an.
Auf der Suche nach einem zusätzlichen Erlebnis in der Ausstellung? Dann kaufen Sie gleich hier ein Ticket für eine unserer Dienstagseinführungen

1964 eröffnete Arne Bybjerg seine mittlerweile legendäre Carmen-Lockenwicklerfabrik in Hareskovvej in Kalundborg. Die Zeit war reif für Carmen Lockenwickler und somit werden Sie als Besucher keinen Zweifel daran haben, dass Sie in der Ausstellung in die 1960er und 70er Jahre zurückversetzt wurden.

Warum heißt die Ausstellung „carmen curlers – inszeniert“? Inszenierung ist etwas, das sich durch Arne Bybjerg und die Arbeit der Fabrik wiederholt. Von den vielen einprägsamen Reklamen und den Bussen, die Frauen aus ganz Westseeland in die Fabrik brachten – bis hin zu maßgeschneiderten Kitteln und dem goldenen Rolls Royce.

Vor der Eröffnung der Fabrik gab es eine lange Zeit mit mehr oder weniger erfolgreichen Testversuchen und anschließender Arbeit, um die Augen der Kunden für das Produkt zu öffnen. Alles in allem ist die Geschichte von Arne Bybjerg und den Lockenwicklern Carmen ein herausragendes Beispiel für den hartnäckigen Unternehmer, der schließlich eine ganze Stadt geprägt hat.

In Zusammenarbeit mit der international renommierten Szenografin Rikke Juellund nimmt das Museum Vestsjælland die Besucher mit auf eine Zeitreise und erlebt die Geschichte von Arne Bybjerg und den Lockenwicklern von Carmen.

Die Ausstellung gliedert sich in vier Szenen. In der ersten Szene treffen wir die Hausfrau, die einen Job in der Fabrik hat. Das hat der Familie mehr Geld in die Hand gegeben, bedeutet aber auch, dass sich die Familie auf ein anderes Familienleben einstellen muss. In der nächsten Szene befinden wir uns im Büro von Arne Bybjerg und seinem Partner Willy Beckmann. Hier wird unter anderem erzählt, über Arnes Weg zum Erfolg, über den Lockenwickler und über den Fokus der Fabrik auf Einheit durch Sport und Partys. In der dritten Szene betreten wir die Fabrik und schauen uns die Produktion, die Arbeitsbedingungen und die Zeit an, nachdem Arne Bybjerg die Fabrik an American Clairol verkauft hat. In der letzten Szene reisen wir nach New York und besuchen das Werbeuniversum von Clairol und einen der vielen Carmensalons, die im Zusammenhang mit verwendet wurden Werbung & Promotion.

Die Kommunikation der Ausstellung besteht aus mehreren Ebenen. Auf Bildschirmen, die in der Ausstellung verteilt sind, wird Carmens Geschichte von den Menschen erzählt, die sie erlebt haben. Es ist der Treuhänder, der Fabrikarbeiter, der Produktionsleiter, der Verkäufer, der Schmied, Kinder eines Fabrikarbeiters usw. Der Ton ist im Kopfhörer zu hören.

Arne Bybjerg und die gesamte Geschichte der Fabrik werden auf strategisch platzierten Tapeten und Holztafeln rund um die Ausstellung erzählt. Und an den Wänden, Stühlen, Schränken und Tischen hängen Texte mit Zitaten von ehemaligen Mitarbeitern, Arne Bybjerg, der Presse und anderen.

Sie können also selbst wählen, ob Sie lange verweilen und den vielen spannenden und persönlichen Geschichten lauschen möchten, oder ob Sie etwas schneller durch die Ausstellung gehen und einen Einblick in die Geschichte von Carmen Curlers bekommen möchten.

Die Ausstellung ist in zu sehen Öffnungszeiten des Museums.

Lesen Sie auch den Artikel im TV Kalundborg vom 7. Februar 2022 über die Carmen Curlers-Ausstellung.

Sehen Sie sich die Berichterstattung von Tv2Øst über den ersten Eröffnungstag der Ausstellung an:

Hinweis: Sofern nicht anders angegeben, findet diese Veranstaltung auf Dänisch statt

Preise

Alm betreten
Kr. 75, -

Gegeben

15. Oktober 2022 - 22. Dezember 2024
Laufend ...
Kalundborg-Museum

Stelle

Kalundborg-Museum
Adelgade 23, 4400 Kalundborg

Veranstalter

Kalundborg-Museum

Teilen

ANDERE VERANSTALTUNGEN UND AUSSTELLUNGEN

Keine Veranstaltung gefunden!

Søgning

Hinweis: Nur dänisch