Nachhaltiges Pop-Up

Sustainable Pop Up – Strategieentwicklung für neue nachhaltige und bürgernahe Pop-Up-Kommunikation

Das Museum Vestsjælland und das Middelfart Museum starten 2023–2024 in Zusammenarbeit mit der dänischen Paläste- und Kulturagentur ein neues Projekt zum Thema nachhaltiges Pop-Up

Hintergrund des Projekts

Museum Vestsjælland leitet das neue Projekt Nachhaltiges Pop-Up. Wir sehen einen Bedarf und ein Potenzial darin, in „Pop-up“-Medien lokal und außerhalb des physischen Rahmens der Museen präsent zu sein. Im Projekt werden wir Verbreitungsmaterialien im „Upcycling“ neu denken und Methoden und Strategien entwickeln, um recycelte und neue Verbreitung vor Ort und gemeinsam mit den Bürgern ins Spiel zu bringen. Das Projekt muss zu konkreten Aktivitäten in Nykøbing Sjælland und Middelfart führen. Gleichzeitig wird ein Entwurf eines Strategieplans erarbeitet, der der gesamten Museumsbranche zugute kommen soll.

Nachhaltiges Pop-Up

Bei dem Projekt geht es vor allem darum, Nachhaltigkeit in der Art und Weise zu gewährleisten, wie wir kommunizieren und ausstellen. Dies muss durch einen integrierten Ansatz zu den folgenden vier Nachhaltigkeitsparametern sichergestellt werden:

1. Kulturelle Nachhaltigkeit: Wir möchten unterschiedliche Stimmen einbeziehen, um die kulturelle Vielfalt hervorzuheben.

2. Soziale Nachhaltigkeit: Wir wollen die lokalen Gemeinschaften stärken.

3. Ökologische Nachhaltigkeit: Wir streben einen geringen Klima-Fußabdruck an, indem wir dem Recycling von z.B. Ausstellungsmaterialien.

4. Ökonomische Nachhaltigkeit: Wir entwickeln eine Strategie mit Geschäftsmodellen, die eine gute Balance zwischen Zielen und Ressourcen entsprechend den vier Nachhaltigkeitskriterien gewährleisten.

Kontakt

Jonas Abkjær Andersen, Projektleiter
jaa@westmuseum.dk
+45 2559 3851

Mitarbeiter

  • Museum Westseeland
  • Middelfart-Museum
  • Odsherred Theater (externer Partner)
  • Gemeinde Middelfart (externer Partner)
  • Nationalpark Skjoldungernes Land (Beratung)
  • Das Øhavsmuseet (Beratung)

Nachhaltiges Pop-Up wurde von der Dänischen Paläste- und Kulturagentur unterstützt.

Logo der Agentur für Paläste und Kultur

Søgning

Hinweis: Nur dänisch